Inga Rosenfeld wurde 1948 im Landkreis Oldenburg geboren, wo sie auch aufwuchs, heiratete und eine Tochter bekam. Beruflich begann sie eine bürokaufmännische Ausbildung und arbeitete auch als solche viele Jahre. Als ihre Ehe scheiterte, zog sie ihre Tochter alleine auf und begann ein berufsbegleitendes Studium mit Diplomabschluss.

Neben ihrer beruflichen Tätigkeit war und ist sie Dozentin an der VHS. Sie lebt heute mit Hund und Katze in Rotenburg (Wümme).

Ihr erster Roman ist ein Familiendrama mit kriminalistischem Hintergrund. Ihre Protagonistin ist eine Frau in den besten Jahren, die seit Jahren alle Türen zu ihrer Familie zugeschlagen hat und erst mit dem Tod ihrer Mutter auf brutale Weise wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird.